Main

Zur Hauptseite
How-To Suche
Artikel

Modding
Testberichte
Elektronik
Grundlagen
Projekte

Intern


Impressum
Sponsoren
Partnerseiten
Partner

Case-Gallery.de
Hardware-Factory
Media-Planet
PC-Modz.de
Cooling-Station




Projekte » bEaT|boX

  Details

Seite 3 von 6
30.01.2004
Autor: Manu-soft
bEaT|boX Teil 3

Lautstärkeregler

Der CD-Player besaß von vornherein ja schon einen analogen Lautstärkeregler an der Front. Dieser ist nichts anderes als ein Stereo-Potentiometer, d.h. zwei Drehwiderstände (eins für jeden Kanal) an einer gemeinsamen Achse. Falls man ein Potentiometer extra kaufen muss, eignen sich dazu Stereo-Potentiometer mit um die 10 Kilo Ohm:

P6S-LOG 10K (logarithmisch)
P6S-LIN 10K (linear)

( Dass man logarithmische (Widerstand steigt exponentiell an) Potis verwenden soll, habe ich nur gelesen. Es erscheint aber logisch, da das menschliche Ohr keinen linearen Frequenzgang besitzt. Welcher Typ von Poti im Gehäuse vormontiert war, kann ich euch leider nicht sagen . )


Hier der Schaltplan des Reglers: An die zwei linken Pins (1) kommt das Eingangsignal, an die mittleren (2) der Ausgang und an die rechten (3) kommt Masse dran. So kann das Signal von 100% bis auf 0% geregelt werden.



So sah dass dann bei mir aus. Links der Drehregler mit einem parallelen Kabel zum VU-Meter (siehe unten), in der Mitte ein sechspoliges Kabel in dem die Signale zum Regler und wieder zurück laufen, rechts der Audiostecker (KSS 35)für die Soundkarte und ganz rechts das Kabel zum Ausgang.



Infrarot
Neben den Tastern gibt es zum Steuern auch noch die Drahtlose Variante: der Infrarotempfänger! Die Schaltung ist ganz simpel und belegt, wie die Taster, einen Com-Port (mein letzter ).


Ich kann auch hier wieder nur auf Meierspage verweisen .


Bei 4 Bauteilen kostet eine Platine einfach zu viel Platz (davon gibt's leider viel zu wenig), darum hab ich alles am Stecker frei verdrahtet.



Den Empfänger habe ich kurzerhand unauffällig an die Front geklebt, und das Kabel durch ein Loch nach innen geführt. Hier sieht man endlich auch das Mikrofon der Sound-to-Light Steuerung aus Teil 2! Der alte 'Headphones'-Aufdruck wurde kurzerhand mit Edding übermalt, nur der Blitz macht den Unterschied sichtbar!

Auf Seite 4 dreht sich alles um die Anzeige, also nix wie hin!




Seitenwechsel
1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 |
zurück zur Hauptseite

Vote 4 us!




Modding
In Memory Of

d3aL3r
Neals
aKril
BadBoy
Schranz
Swordfish
[CDC]BigBox
Memphis
Fakty

 



Hinweis: Alle Artikel von Moddingpower.de wurden zwischen den Jahren 2001-2005 verfasst und seit dem nicht mehr verändert.
Bei Fehler und Beanstandungen wenden Sie sich bitte an mistake@moddingpower.de

Powered by Quirks HTML - Webdesign und Scripting von Manuel Jerger aka Manu-soft