Main

Zur Hauptseite
How-To Suche
Artikel

Modding
Testberichte
Elektronik
Grundlagen
Projekte

Intern


Impressum
Sponsoren
Partnerseiten
Partner

Case-Gallery.de
Hardware-Factory
Media-Planet
PC-Modz.de
Cooling-Station




Projekte » bEaT|boX

  Details

Seite 2 von 7
29.02.2004
Autor: Manu-soft
bEaT|boX Teil 6

Der MP3-Player


Eigentlich ganz klar - als Player-Software kommt nur Winamp in die Tüte. Klein, leicht, schnell und mit Plugins erweiterbar!
Am besten eignet sich meiner Meinung nach Winamp 2.XX, wenn es nur um das Abspielen von MP3s geht.
Winamp 3 hat Probleme mit dem Tasten-Plugin, Winamp 5 geht auch, aber erfordert mehr Ressourcen.
Ich verwende in der bEaT|boX Winamp 2.9.

Downloads:
Winamp 2.9 FULL Download (2.21MB)
Winamp 2.9 lite Download (623Kb)
Winamp 5 Download-Seite

Offizielle Page:
www.Winamp.com


Die Tasten


Die Tasten an der Front sollen wie bei einem richtigen CD-Player funktionieren - Track vor und zurück, Play, Stopp, Pause usw.

Dafür benötigt man das COM-port Winamp Control, ein Plugin für Winamp 2 und 5. Es steuert Winamp über die 4 oder 15 Tasten, die am COM-Port angeschlossen werden. Jede Taste ist mit vielen Funktionen belegbar, somit lässt sich die Steuerung individuell an die Situation anpassen.

Download:
COM-port Winamp Control 1.42 Download (227K)

Offizielle Page:
diba.hotbox.ru/comctrl


Das Plugin muss einfach nur in das Winamp-Verzeichnis installiert werden.


Gleich nach der Installation startet sich das Programm. Durch Rechtsklick auf das Icon in der Taskleiste kommt ihr zu den Einstellungen (Properties).


Zuerst solltet ihr im Register Optionen einstellen, dass das Programm jeden Windows-Start mitstartet (wie wollt ihr sonst Winamp ohne Monitor steuern )


Im Register Com ports muss der Com-Port und der Modus ausgewählt werden. Meine Steuerung hängt an Port 2 und besteht aus 15 Tastern.


Unter Winamp können jetzt die Tasten konfiguriert werden. Es stehen mehrere Typen von Tasten zur Verfügung, je nachdem was sie machen soll: Click gibt einen Impuls beim drücken, Up/Down zusätzlich beim loslassen. Turbo gibt viele Impulse nacheinander, Hold gibt einen zweiten Impuls. Click+Turbo und Click+Hold sind eine Kombination aus beidem. Zu jedem Impuls lässt sich dann rechts ein Befehl auswählen.

 Orientiert euch am Besten an meine Konfiguration, sieht alles komplizierter aus als es in Wirklichkeit ist .

Taste Type Single click Double-click holding
Power C Fadeout + shut down Nothing -
Play C Play Nothing -
Pause C Pause Nothing -
Stopp C Stop with fadeout Close Winamp -
Track zurück C Previous track Nothing -
Track vor C Next track Nothing -
Repeat C Toggle Repeat Nothing -
Lauter C+H Volume 1/8 down Nothing Volume 1/8 down
Leiser C+H Volume 1/8 up Nothing Volume 1/8 up
Vorspulen T - - Rewind 5 seconds
Zurückspulen T - - Forward 5 seconds
Zufallsmodus C Toggle Shuffle Nothing -

Mehr gibts zur Tastensteuerung eigentlich nicht zu sagen - probiert ein bisschen herum, dann findet ihr schon die beste Einstellung .

IDEE: Man kann übrigens auch Dateien öffnen lassen "Start file/program" - so könnte man z.B. verschiedene Playlisten anlegen und jeder eine Taste zuordnen. Schon kann man zwischen unterschiedlichen Musikstilen o.ä. auswählen!




Seitenwechsel
1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 |
zurück zur Hauptseite

Vote 4 us!




Modding
In Memory Of

d3aL3r
Neals
aKril
BadBoy
Schranz
Swordfish
[CDC]BigBox
Memphis
Fakty

 



Hinweis: Alle Artikel von Moddingpower.de wurden zwischen den Jahren 2001-2005 verfasst und seit dem nicht mehr verändert.
Bei Fehler und Beanstandungen wenden Sie sich bitte an mistake@moddingpower.de

Powered by Quirks HTML - Webdesign und Scripting von Manuel Jerger aka Manu-soft