Main

Zur Hauptseite
How-To Suche
Artikel

Modding
Testberichte
Elektronik
Grundlagen
Projekte

Intern


Impressum
Sponsoren
Partnerseiten
Partner

Case-Gallery.de
Hardware-Factory
Media-Planet
PC-Modz.de
Cooling-Station




Testberichte » Modding

  Details

Seite 1 von 3
06.12.2002
Autor: Manu-soft
ChipLED vs Kaltkathode

Sponsored by:

Der Dank gebührt CosH Computersysteme die uns die Artikel zur Verfügung gestellt haben.

Einleitung:

Heutzutage gibt es sehr viele verschiedene Möglichkeiten sein Case zu beleuchten. Da wäre z.B. eine Neonröhre, eine Kaltkathode (CC), ChipLEDs (auch Chiplite genannt) oder selber mit LEDs beleuchten. Wir haben uns gedacht mal einen Vergleichstest zu machen, und haben uns eine blaue CC und ein 9er ChipLED rausgesucht.  Da beide preislich gleich liegen, werden die anderen Faktoren umso wichtiger.



Da es sich um CosH handelt darf natürlich der berühmte CosH Jonglierball nicht fehlen  *jonglier* jetzt muss ich nur noch 2mal was Bestellen *g*

Blaue Kaltkathode (CC):


Die CC kommt in einer extra Verpackung daher. Auf der Schachtelseite noch mal ein extra Aufkleber damit man weis, um was es sich beim Inhalt der Schachtel dreht.


Die Schachtel ist innen gut mit Luftpolsterfolie ausgelegt sodass der CC nichts passieren kann (bei der Post weis man ja nie *g*)
Ich stellte fest dass es sich bei der CC um ein ähnliches Modell der Low-Cost CC handelt, die wir bereits getestet haben (siehe Low-Cost CCs im TEST).


Hier noch mal die CC im Überblick


Der Inverter ist gut in einem Schrumpfschlauch verpackt, was bei ca. 1000V wirklich nötig ist  *bizzl* ja ich hab es wirklich nachgemessen!


Das Anschlusskabel ist wie so oft durchgeschliffen, so dass kein Stromanschluss verloren geht.


Mit dabei befindet sich ein Drucktaster, der ohne Probleme in eine Frontblende eingebaut werden kann. Wer jetzt denkt man kann den Schalter unmöglich einbauen da alles fest verlötet ist und man den Schalter ja von vorne durchstecken muss liegt falsch (so wie ich zuerst auch!). Man kann den Schalter  hinten nämlich aufschrauben und somit problemlos einbauen.


So weit so gut die CC aussieht gibt es auch was an der Verarbeitung zu bemängeln: Die Zugentlastung! Es gibt nämlich keine . Wie schon in dem Low-Cost CC-Artikel erwähnt, hängen die Kabel ohne jegliche Befestigung am Leuchtkörper. Man sollte nicht zu grob mit der CC umgehen da die Kabel schnell abreißen und es fast unmöglich ist sie wieder zu anzulöten  (ich spreche da aus Erfahrung )
 

Technische Daten

Stromaufnahme @12,5V

285 mA

Leistung @12,5V*285mA

3,5 Watt

Maße

Gesamtlänge der CC

30,5 cm

Durchmesser 1 cm
Länge Leuchtkörper 29 cm
Länge Kabel 65 cm
Durchmesser Einbauloch Schalter 12mm
Maße Schalter (ØxT) 1,9x35mm



Seitenwechsel
1 | 2 | 3 |
zurück zur Hauptseite

Vote 4 us!




Modding
In Memory Of

d3aL3r
Neals
aKril
BadBoy
Schranz
Swordfish
[CDC]BigBox
Memphis
Fakty

 



Hinweis: Alle Artikel von Moddingpower.de wurden zwischen den Jahren 2001-2005 verfasst und seit dem nicht mehr verändert.
Bei Fehler und Beanstandungen wenden Sie sich bitte an mistake@moddingpower.de

Powered by Quirks HTML - Webdesign und Scripting von Manuel Jerger aka Manu-soft