Main

Zur Hauptseite
How-To Suche
Artikel

Modding
Testberichte
Elektronik
Grundlagen
Projekte

Intern


Impressum
Sponsoren
Partnerseiten
Partner

Case-Gallery.de
Hardware-Factory
Media-Planet
PC-Modz.de
Cooling-Station




Testberichte » Luftkühlung

  Details

Seite 1 von 2
17.04.2003
Autor: d3aL3r
Coolermaster LED Fans
Tests

Einleitung:
Viele von euch kennen sicher die leuchtenden Lüfter von Akasa oder Antec. Diese Fans sind meistens nur blau oder RGB. Coolermaster erkannte dass das langsam langweilig wird und stellte weitere leuchtende Lüfter her, und zwar in mehreren einheitlichen Farben: blau, grün, orange, purple, rot und weiß. Wir haben für euch den weißen Lüfter genauer unter die Lupe genommen.

Sponsored by:

Dieses mal bedanken wir uns bei Harry von OC Card, der uns kurzerhand den Lüfter zur Verfügung stellen konnte.


Der Lüfter kam in einer stabilen, transparenten Plastikpackung, die uns schon einen Blick auf den Lüfter gewährte, an. Auf der Rückseite der Packung war auch eine kleine Beschreibung vorhanden.


In der Packung befanden sich:
-der Lüfter selbst
-eine kleine Schachtel mit Zubehör


In dieser kleinen Schachtel waren ein durchgeschleifter 3Pin Molex auf 4Pin Molex Adapter und 4 schwarze Lüfterschrauben die dazu dienen den Lüfter an ein Gehäuse oder ein Lüftergitter an zu schrauben.


Die Verarbeitung des Lüfters war einfach hervorragend! Die Lüfterblätter waren angeraut, was dazu diente das Licht besser zu verteilen.

Herstellerdaten:
Maße: 80 x 80 x 25 mm
Spannung: 12 VDC
Stromaufnahme: 0.15 A
Leistung: 1.80 W
Lager: Rifle Bearing (patentiert)
RPM: 2500 RPM
Luftfördervolumen: 32.11 CFM
Lautstärke: 25.0 dB(A)
Lebenserwartung: 50.000 Stunden bei 25° C
und 45~85% relative Luftfeuchtigkeit


Auf der Rückseite des Lüfters ist ein Etikett mit einer kleinen Beschreibung des Lüfters aufgeklebt.


Wie man sieht werden die LEDs nur durch winzige durchsichtig isolierte Kabel mit Strom versorgt. Die meisten Hersteller haben die LEDs unter einer dicken Isolationsschicht untergebracht, das ruiniert das Aussehen eines Plaxiglascases.


Dadurch dass um den Lüfter kein dickes Band ist, ist der Lüfter auch exakt 80mm breit und lang .
Lüfter anderer Hersteller passten dadurch nämlich nicht mehr in ihre vorhergesehenen Plätze im Gehäuse. Was doch so manchen User verärgerte.

Auf der nächsten Seite seht ihr den Lüfter in Action 




Seitenwechsel
1 | 2 |
zurück zur Hauptseite

Vote 4 us!




Modding
In Memory Of

d3aL3r
Neals
aKril
BadBoy
Schranz
Swordfish
[CDC]BigBox
Memphis
Fakty

 



Hinweis: Alle Artikel von Moddingpower.de wurden zwischen den Jahren 2001-2005 verfasst und seit dem nicht mehr verändert.
Bei Fehler und Beanstandungen wenden Sie sich bitte an mistake@moddingpower.de

Powered by Quirks HTML - Webdesign und Scripting von Manuel Jerger aka Manu-soft