Main

Zur Hauptseite
How-To Suche
Artikel

Modding
Testberichte
Elektronik
Grundlagen
Projekte

Intern


Impressum
Sponsoren
Partnerseiten
Partner

Case-Gallery.de
Hardware-Factory
Media-Planet
PC-Modz.de
Cooling-Station




Grundlagen » Elektronik

  Details

Seite 1 von 1
07.10.2002
Autor: Manu-soft
Widerstandswerte ablesen

Da Widerstände einen bestimmten Wert haben, muss dieser sich natürlich auch einfach ablesen lassen können, ohne dass ein Messgerät benutzt werden muss..
Dazu sind auf dem Widerstand 4 farbige Ringe zu sehen. Zuerst sucht man den so genannten Toleranzring, er ist der 4. Ring und meist etwas entfernt von den anderen 3 oder etwas dicker/dünner. Hat man den Ring gefunden, hält man den Widerstand so, das der Toleranzring auf der rechten Seite ist. Nun kann man die Werte in der folgenden Tabelle ablesen:

Den endgültigen Wert errechnet man so:

Man fasst die 1. und 2. Stelle zu einer Zahl zusammen, und multipliziert diese dann mit dem Multiplikator.
Der Toleranzring ist bei dem Großteil der Schaltungen unwichtig, er zeigt nur um wie viel der Wert schwanken kann (dies hängt von der Produktionsqualität ab)


ein Beispiel

Hier hat man die Ringe Gelb-Weiß-Braun-Braun

Man fügt Gelb (4) und Weiß (9) zusammen, ergibt 49.
Dies multipliziert man mit Braun (10), ergibt 490, also ist es ein Widerstand mit 490 Ohm.





Man rechnet wie oben, oder man verwendet den...

...Manu-soft'schen Ohm-Generator...

...mit dem man den Wert eines Widerstandes vollautomatisch errechnen kann 

 1. Stelle 2. Stelle Multiplikator Toleranz


 




Seitenwechsel
zurück zur Hauptseite

Vote 4 us!




Modding
In Memory Of

d3aL3r
Neals
aKril
BadBoy
Schranz
Swordfish
[CDC]BigBox
Memphis
Fakty

 



Hinweis: Alle Artikel von Moddingpower.de wurden zwischen den Jahren 2001-2005 verfasst und seit dem nicht mehr verändert.
Bei Fehler und Beanstandungen wenden Sie sich bitte an mistake@moddingpower.de

Powered by Quirks HTML - Webdesign und Scripting von Manuel Jerger aka Manu-soft